Geschäftsbericht 2014

Geschäftsbericht für das Jahr 2014

 

Als Auftakt 2014 erfolgte ein Vortrag von Martin Rogosch von Skybird Pro Luftfahrt e.V. über Luftfahrt in Down Under. Die Organisation wurde durch M. Schinnerling übernommen.
Am Projekt L 29 Delfin wird der Bereich des Flugzeughecks und die Seiten- und Höhenruderweiter weiter von Farbe befreit. Ziel ist es das Flugzeug in den Original-Zustand zu versetzen. Das Seitenruder ist mit neuen Hautblechen versehen wurden. Diese Arbeiten sind mit Unterstützung von Azubi der Elbe-Flugzeugwerke erfolgt.
Ebenfalls gehen die Arbeiten an den Tragflächen der Gotha Go 145 weiter. Dazu sind neue Zeichnungssätze anhand der wenigen alten Zeichnungen und Fotos angefertigt wurden. Leider hat der „Holzleicht- und Flugzeugbau Sascha Heuser“ die Arbeiten 2014 nicht fertigstellen können. Durch Vereinsmitglied R. Größner ist erfolgten Arbeiten vor Ort. Dabei sind die Rippen gefertigt wurden.
Die Dacharbeiten am Denkmal Flugzeughalle in Großenhain sind ebenfalls voran gegangen. Die Hälfte des Hallendaches ist wieder geschlossen und damit das Denkmal teilweise gesichert. Die Arbeiten zur Rettung dieses Baudenkmals und Stätte der Luftfahrt werden bis zur vollständigen Sicherung weiter geführt.
Die „IG Luftfahrt“ hielt regelmäßig Vortragsabende zu Themen der Luftfahrtgeschichte ab, die immer um die 30 interessierte Besucher zählen konnte.
Am 27.06.2014 erfolgte eine weitere Veranstaltung gemeinsam mit Skybird Pro Luftfahrt e.V.. Dabei sind der Stand der Projekte besprochen wurden.
Die Upra-Gruppe führte zwei Sitzungen in Dresden durch. Die Arbeit beschränkte sich vorrangig auf die Betreuung der betagten „Altspezialisten“ (Korrespondenz, Kondolenzschreiben, Glückwunschkarten, Telefonate).
Die Raketenspezialisten hielten eine kleine interne Veranstaltung in Dresden ab und es wurden zweimal die Raketen*Post verteilt. Bei einem weiteren internen Treffen der Raketenspezialisten-Familien von Paul Gerhard und Willi Schwarz am 06.09.2014 war unser Vereinsvorsitzende O. Przybilski anwesend. Es wurden kritische Fragen über das ethische Verantwortungsbewusstsein unserer Väter gestellt, aber auch großes Interesse an der heutigen Raketentechnik gezeigt.
Der Jahresabschluss des Vereins ist mit einer Weihnachtsfeier im Vereinshaus in Form eines Film-Abend erfolgt.

 

 

O. Przybilski
1. Vorsitzende
R. Größner
Schatzmeister
M. Schinnerling
2. Vorsitzende
K. Wittke
„Upra-Vertreter“
K. Eulitz
„IG Luftfahrt“-Vertreter

 

 

 

Gemeinütziger Verein eingetragen beim Amtsgericht Dresden unter VR 3138,

Bankverbindung: IBAN: DE98 8505 0503 0031 2014 4281 bei der Ostsächsische Sparkasse Dresden (BIC: OSDDDE81XXX)