Geschäftsbericht 2018

Geschäftsbericht für das Jahr 2018

In unserem Gewaltaktprojekt Go 145 sind in diesem Jahr einige Meilensteine erzielt worden.

Endlich konnten die fertigen Tragflächen aus Potsdam abgeholt werden. Weiterhin konnte wir erreichen, dass Teilen der Gotha Go 145 lackiert wurden und so schon mal einen zukünftigen Farbanblick zeigen.

Auf dem Flugplatzfest am 5. und 6. Mai in Welzow mit einem separatem Stand unseres Vereins wurden Besucher sowohl am Stand fachkundige Erläuterungen gegeben, wie auch bei Führungen in unserem angegliederten Museum Welzow die Geschichte der dort ausgestellten Artefakte näher gebracht. Hunderte Interessierte kamen vorbei, was die Grenzen unserer wenigen Vereinsmitglieder vor Ort aufzeigte.

Die Teilnahme der Bücker BU 131 mit unserem Piloten Ronald Größner im Überflug und auf dem Platz war ohne Übertreibung das Highlight.

Diese Erfolge bestärkten uns, weitere eingelagerte Schaustücke als Ausstellungsstücke nach Welzow der breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen.

Die „IG Luftfahrt“ hielt wieder fast monatlich Vortragsabende zu Themen der Luftfahrtgeschichte ab, die immer um die 30 interessierte Besucher zählen konnte.

Bei der UPRA-Gruppe ist eine gewisse „Sättigung“ eingetreten, so dass kein Treffen erfolgte. Auf der angegliederten separaten Website sind diverse Informationen aus Upra abgelegt und erfreuen sich hoher  Beleibtheit.

Eine große Lücke riss das Ableben unseres sehr aktiven und seit der Gründung des Vereins die Geschicke mitlenkendes Mitglied Siegfried Wriecz (31.08.1928 – 31.10.2018). Auf der September-Veranstaltung unserer IG Luftfahrt 152 konnten wir Siegfried noch zum 90. Geburtstag gratulieren. Alle freuten sich, dass es ihm scheinbar besser ginge; er berichtete noch einmal aus seinem bewegten Arbeitsleben, vor allem seiner Zeit in den Flugzeugwerken, und der Begeisterung für den Segelflug- und Modell-Sport. Vor einem reichlichen Jahr hat uns Siegfried seine Erinnerungen an den Segelflugsport in Dresden vorgestellt. Mit seinen Fliegerkameraden aus seiner Segelfluglehrerzeit kam er bis zu seiner Krankheit noch regelmäßig im Fliegerhorst in Hellerau zusammen.

Ach in der IG 152  gehörte er von Anbeginn an zum aktiven Kern, traf sich hier gern mit ehemaligen Kollegen aus den Klotzscher Flugzeugwerken und im wahrsten Sinne des Wortes mit Luftfahrt-Freunden. Wir werden ihn sehr vermissen.

Das Jahr klang mit Stollen und Glühwein im Vereinshaus aus.

O. Przybilski
1. Vorsitzende
R. Größner
Schatzmeister
M. Schinnerling
2. Vorsitzende
K. Wittke
„Upra-Vertreter“
K. Eulitz
„IG Luftfahrt“-Vertreter

Gemeinütziger Verein eingetragen beim Amtsgericht Dresden unter VR 3138,

Bankverbindung: IBAN: DE98 8505 0503 0031 2014 4281 bei der Ostsächsische Sparkasse Dresden (BIC: OSDDDE81XXX)